foundation5+ landschaftsarchitekten

Projekte

zero:e park

Wassergraben

Der Park an der Rehre ist ein Landschaftspark im Südwesten von Hannover, der im Rahmen des Wohnbauprojekts zero:e park entwickelt worden ist. Auf ehemaligen Ackerflächen befindet sich heute eine innovative Klimaschutzsiedlung mit Nullenergiehäusern. Der 2016 fertiggestellte Park berücksichtigt hohe ökologische und ästhetische Standards und stärkt den Zusammenhalt der individuellen Wohnbebauung. Gehölzpflanzungen und Retentionsgräben bilden dabei die Übergänge zwischen privaten Gärten und öffentlichem Grün.
Eine dezentrale Regenwasserbewirtschaftung für die öffentliche Erschließung und die privaten Nutzungen wurde in den Landschaftspark integriert. Neben nutzungsoffenen Freiflächen mit markanten Baumgruppen umfasst der Park drei Spielorte für Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters. Durch die Beteiligung ansässiger Kinder in den Planungsprozess und die Mitarbeit in dem Arbeitskreis „Lebendige Nachbarschaft“ (Lena) konnten wichtige Planungsziele bürgernah umgesetzt werden.

Aufgabe: Landschaftsgestaltung
Leistungen: LPH 1-6
Auftraggeber: Landeshauptstadt Hannover
Umfang: 10 ha; ca. 1.300.000 € (Freiflächen)
Realisierung: 2013-2016
Fotos: Franziska Husung

Titelbild
Weg
Gabione
Wiese
Spielplatz
Platzfläche
Gehweg
 Spielplatz