foundation5+ landschaftsarchitekten

Projekte

Uferpark Melsungen

Skatepark

Seit 2013 sind foundation 5+ landschaftsarchitekten mit der Weiterentwicklung des Areals zwischen Altstadt und Fulda in Melsungen beauftragt. Kern des Freiflächenkonzepts ist die Neuordnung und Verlagerung des ruhenden Verkehrs, die Aufwertung von Aufenthalts-, Sport- und Spielbereichen und die Ausbildung einer baumbestandenen Promenade als einheitliche Stadtkante. Aufgrund aktueller städtebaulicher Entwicklungen haben sich die Rahmenbedingungen für den Park positiv verändert. Mit dem Entstehen großräumiger Parkhäuser können Stellplätze am Parkrand weiter reduziert werden, Parkufer und Promenade erhalten mehr Raum, die Sandstraße wird als Allee in das Parkkonzept einbezogen. 

Parallel zur Konzeptfortschreibung wurden seit 2015 erste Bauabschnitte umgesetzt. So geben der Ostuferweg, der Wohnmobilstellplatz und der westliche Parkuferweg (R1) mit Blicköffnungen zum Fluss einen ersten Eindruck von der neuen Gestalt. Der Skater- und Inlinerplatzes bildet ein weiteres Puzzleteil des Parks. Mit der Promenade, dem Umbau der Sandstraße und dem Baubeginn der Fuldatreppe erfolgen weitere größere strukturelle Umgestaltungen.
Nach und nach entsteht so ein vielseitiger Stadtpark am Wasser, der die hohe Lebensqualität Melsungens langfristig sichert.

Aufgabe: Freiraumgestaltung
Leistungen: LPH 1-9
Auftraggeber: Stadt Melsungen
Umfang:  20 ha | 2.400.000 €
Realisierung: 2015 - 2021
Fotos: Nikolai Benner

Uferpark
Platz am Wasser
Uferweg
Grillplatz
Basketballfeld
Skatepark bei Nacht
Basketballplatz