foundation5+ landschaftsarchitekten

Projekte

Bardelebenplatz und -straße

Eingangssituation

Häufiger Nutzerwechsel und Leerstand in einem Stadtteil mit geringer Attraktivität bildete den Anlass einer schrittweisen Sanierung von Gebäuden und Freiräumen der Vereinigten Wohnstätten 1889 eG. Die Gebäude an der Bardelebenstraße wurden saniert und erhielten Grundrisse für zeitgemäße Wohnformen. Neben dem Umbau zu barrierefreien Wohnungen, sollten für die Bewohner vor allem die Nutzbarkeit der Freiräume erhöht und die Anbindung in das Quartier verbessert werden. Auf der privaten Gebäuderückseite ermöglicht nun ein Patchwork aus Hecken, Abstellschuppen, Plätzen und Pflanzflächen unterschiedliche private oder gemeinschaftliche Freizeitaktivitäten. Der Bardelebenplatz ist barrierefrei an das nördlich angrenzende Quartier angebunden worden. Hier sind neben den erforderlichen Stellplätzen und einem zentralen Müllhaus weitere quartiersöffentliche Spiel- und Erholungsflächen für die Bewohner entstanden.

Aufgabe: Freiflächengestaltung
Leistungen: LPH 1-9
Auftraggeber: Vereinigte Wohnstätten 1889 e.G.
Umfang: 6.000 qm; 750.000 €
Realisierung: 2012
Fotos: Franziska Husung

Platzübersicht
Sandkiste
Baumdetail
Parkplatz
Fahrradstellplatz
Fahrradunterstand
Gartensituation
Bardelebenstraße 10