foundation5+ landschaftsarchitekten

Projekte

Fußgänger- und Radfahrerbrücke Reutlingen

Perspektive Platz

Die neue Fuß- und Radwegebrücke in Reutlingen überspannt als leichtes, geschwungenes ‚rotes Band‘ die Konrad-Adenauer-Straße. Der jeweilige Brückenantritt bezieht sich auf die städtebauliche Umgebung.
Von dem erhöhten Vorplatz des Nordsternhauses bildet die ‚Stadtdüne‘ den südlichen Brückenantritt. Der nördliche Antrittsplatz vor der Stadthalle erhält ein geneigtes Wasserbecken unter der Rampen- und Treppenkonstruktion.
Das Brückenband besteht aus einer rötlich durchgefärbten Betonkonstruktion die auf weißen Sichtbetonstützen ruht. Die Brücke erhält über ein kontinuierliches, in einer steilen Sinuskurve verlaufendes Stabgeländer, eine identitätsstiftende Gestaltung, die in ihrer transparenten Wirkung die vielfältigen Blickbeziehungen im städtischen Kontext bewahrt. Der Neubau ermöglicht so für Fußgänger und Radfahrer eine attraktive und sichere Querung des Straßenraumes.

Aufgabe  /  Mehrfachbeauftragung
Leistungen  / 2. Preis
Auftraggeber  /  Stadt Reutlingen
Wettbewerb  /  2019
mit  / DR. SCHUETZ INGENIEURE PartGmbH, Netzwerkarchitekten GmbH
Visualisierung  / luxfeld ditigal art

Lageplan 200
Lageplan 500
Perspektive Brücke
Schnitt