foundation5+ landschaftsarchitekten

Projekte

Parkautobahn A42

Radweg

Die rund 58 km lange A 42 verläuft parallel zu Emscher und Rhein-Herne-Kanal mitten durch den Emscher Landschaftspark, die industrielle Kernzone des Ruhrgebiets. Als offizielles Projekt der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 setzt die Parkautobahn auf Maßnahmen zur Integration der monofunktionalen Verkehrsinfrastruktur in die urbane Stadtlandschaft.
Um die erforderliche Entwicklung der A 42 in Gang zu setzen sind verschiedene Maßnahmen eingeleitet worden. Neben dem Redesign des Vegetationsbestandes und der Lärmschutzwände wurden zwei erste OhrenParks in den Autobahnkreuzen gestaltet, Landschaftsfenster in den Emscher Landschaftspark geöffnet und die ersten Anschlussstellen in ParkTore umgebaut.
Über die visuellen und funktionalen Verknüpfungen mit den sichtbaren Zeichen des Strukturwandels der Region werden diese verstärkt ins Bewusstsein von Touristen und Einheimischen gerückt und damit ein wichtiger Beitrag für ein positives Image der ganzen Region geleistet.

Aufgabe: Integration Autobahn
Leistungen: Projektkoordination, Machbarkeitsstudie, Pflegekonzept, LPH 2-5
Auftraggeber: Straßen.NRW; AG Parkautobahn; Ruhr.2010
Umfang: 58 km; 300 ha
Realisierung: 2009-2012
Fotos: Manfred Vollmer, Siemon Bierwald, Harald Fritz
mit: Planergruppe Oberhausen

Autobahnausfahrt
Autobahneinfahrt
Parkautobahn Korridor
Industrie am Horizont
Autobahn
Autobahnbrücke
Ausfahrt DU Beeck
Birken am Straßenrand
Grünstreifen Pflege
Platz
Informationstafel
www.emscherlandschaftspark.de
Baumpflanzungen
Autobahnkreuz